Allgemein, Rezension

{Rezension} Overworld

Guten Abend Booknerds,
Endlich die Rezension zur Fortsetzung von Bluescreen, die letztes Jahr im Dezember veröffentlicht wurde.

produkt-10629

TITEL: Overworld
AUTOR: Dan Wells
VERLAG: piper
SEITENANZAHL: 431
PREIS: 13,00 €
ISBN: 978-3-492-28022-8
ERSCHEINUNGSDATUM: 01.12.2018
Inhalt

IMG_3784

Marisa Carnesca und ihre Freundinnen bekommen eine Einladung zu einem exklusiven Overworld-Turnier, das von dem Megakonzern KT Sigan, für einen guten Zweck, veranstaltet wird, bei dem sie gegen professionelle Teams antreten und die Möglichkeit haben, ihr können unter beweis zu stellen. Doch kurz vor dem Turnier trifft Marisa einen jungen Mann, der ihr einige dunklen Geheimnisse über die Megakonzerne verrät, unter anderem über den, der das Turnier veranstaltet. Überzeugt davon, ihre Familie und Mirador zu retten, planen Marisa und die Cherry Dogs KT Sigan zu vernichten und all die Verbrechen, die sie begangen haben ans Licht zu holen.
CoverIMG_3780
Das Cover des zweiten Bandes ist ähnlich dem des ersten und verrät bereits, dass das Buch etwas mit Technik zu tun hat. Es sieht ziemlich „spacig“ aus. Das Muster erinnert mich irgendwie an Glasfaserkabel.
Schreibstil
IMG_3783Der Schreibstil des Autors ist einfach grandios. Dan Wells hat es aufs neue geschafft, mich richtig in seine Welt rein zu ziehen und an sein Buch zu fesseln. Er beschreibt die Geschehnisse so lebendig, dass ich alles genau vor Augen hatte. Es macht einfach Spaß seine Bücher zu lesen.
AutorIMG_3780

Dan Wells studierte Englisch an der Brigham Young University in Provo, Utah, und war Redakteur beim Science-Fiction-Magazin »The Leading Edge«. Mit »Ich bin kein Serienkiller« erschuf er das kontroverseste und ungewöhnlichste Thrillerdebüt der letzten Jahre. Nach seinen futuristischen Thrillern um die »Partials« war »Du bist noch nicht tot« der lang erwartete neue John-Cleaver-Roman. Mit der »Mirador«-Saga führt Dan Wells in eine neue Welt.

 (Quelle und mehr hier)

Meine Meinung

Ich hab mich so auf die Fortsetzung gefreut und war ziemlich überrascht, als ich es vom Verlag zu geschickt bekommen habe, weil ich das ehrlich gesagt, total vergessen hab.
Ich hab leider etwas gebraucht, bis ich die Zeit zum lesen gefunden habe, daher kommt die Rezi dazu auch erst so spät online.IMG_3779 Der zweite Teil hat mich ebenso gefesselt wie der erste und war schon fast noch interessanter. Die Zukunftsversion, die der Autor mit diesen Büchern erschaffen hat, fasziniert mich unheimlich, vorallem das Spiel Overworld, um dass es im zweiten Band geht.
Kurz gesagt, kann ich die Bücher nur empfehlen, man könnte die beiden Teile auch einzeln Lesen, da sie kaum von einander abhängig sind (Ich glaub es kam nur ein-/zweimal zur Sprache, was im 1. Band passiert ist).
Ich liebe die Bücher und hoffe, dass noch ein weiterer Band raus kommt.

 

 

 

 

 

e91db-52bvon2b52b
5 von 5

Maya

2 Gedanken zu „{Rezension} Overworld“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s