{Rezension} Rock my Body

Hey ihr Lieben ❤
Ich hab es endlich geschafft den zweiten Band der „The Last ones to know“ Reihe gelesen. Ich hatte ihn ja vor einer weile schon einmal begonnen, jedoch nach 50 Seiten abgebrochen, bzw. pausiert, da mir Dee auf den ersten Seiten so dermaßen auf die Nerven gegangen ist, aber nun….
Viel Spaß beim Lesen meiner Rezension 😀

info

Rock my Body von Jamie Shaw

 

 

TITEL: Rock my Body
AUTOR: Jamie Shaw
VERLAG: blanvalet
SEITENANZAHL: 336
PREIS: 12,99 €
ISBN: 978-3-7341-0355-1
ERSCHEINUNGSDATUM: 17.04.2017
Inhalt
Deandre Dawson ist die beste Freundin von Rowan. Die beiden können unterschiedlicher nicht sein. Als Rowan mit Adam Everest, dem Leadsänger der Band The Last ones to know zusammenkommt, lernt Dee die Band ebenfalls näher kennen.IMG_3900 Dabei trifft sie auf den verdammt gut aussehenden Gitarristen Joel und es scheint, als ob Dee ihr Gegenstück gefunden hat, denn ebenso wie sie, hält Joel nichts von einer festen Beziehung und hat jeden Tag ein anderes Mädchen im Arm. Zwischen den beiden geht es hin und her und Dee möchte unter allen Umständen als Gewinnerin aus diesem Kampf hervorgehen. Sie verbeißt sich so darauf ihm den Kopf zu verdrehen, dass sie gar nicht merkt wie nahe die beiden sich kommen.
cover

IMG_3897

Das Cover ist im selben Stil wie der erste Band. Anders ist hier nur die Farbe, der Typ und die Gitarre auf dem Cover. Besonders an dem Cover gefällt mir die Schrift des Titels. Das Silber passt super zu den anderen Farben und gibt dem ganzen nochmal einen edlen Touch.
SChreibstil
Der Schreibstil der Autorin hat sich definitiv vom ersten zum zweiten Band gesteigert.

Ihr Schreibstil war fesselnder und lebendiger und hat einen richtig in das Buch hineingezogen. Auch wenn grad nichts spannendes passiert ist, hat dich die Art, wie sie schreibt einfach weiter lesen lassen.

Autor

Jamie Shaw, geboren und aufgewachsen in South Central Pennsylvania, erwarb einen Master-Abschluss in Professionellem Schreiben an der Townson University, bevor ihr klar wurde, dass die kreative Seite des Schreibens ihre wahre Berufung ist. Sie ist eine treue Anhängerin von White Chocolate Mocha, eine entschiedene Verfechterin von Emo-Musik und ein leidenschaftlicher Fan von allem, was romantisch ist. Sie meisten aber liebt sie den Austausch mit ihren Leserinnen.

(Quelle und mehr hier)

Meine Meinung

Ich bin begeistert!

Das beschreibt wohl am einfachsten, was ich von dem Buch bzw. von der Reihe bis jetzt halte. 😀IMG_3902
Schon nach dem ersten Teil war ich von der Autorin und vor allem von The last ones to know begeistert. Dennoch hatte ich so meine Probleme mit den Büchern, auch beim zweiten Band.
Ich hatte das Buch schon vor Monaten schon einmal angefangen, doch schon nach 50 Seiten hatte ich es zur Seite gelegt, weil mir Dee so auf die Nerven gegangen ist. Ich kann einfach wirklich nichts mit solchen Mädels anfangen. Dee war mir einfach zu zickig und in meinen Augen eine richtige Schlam*e. Doch jetzt hab ich dem Buch noch eine Chance gegeben und hab mich schon nach wenigen Seiten in der Geschichte verloren. Nachdem Dee einen fatalen Fehler begannen hat, der sie beinahe ihr Selbstvertrauen kostete, hat sie sich im weiteren verlauf der Geschichte fatal geändert. Sie war immer noch sie, aber wesentlich Erwachsener und nicht mehr so nervig zickig. Ich hab mich total in Joel und sie verliebt. Die beiden sind einfach ein zu süßes Paar. Doof fand ich nur, dass die beiden so lang gebraucht haben um das endlich zu kapieren. xD
Ich fand es klasse, das man die Entwicklung der beiden Charaktere so schön sehen konnte.IMG_3899
Der zweite Band, war ebenso wie der erste, ein einziges Auf und Ab der Gefühle. Man hat richtig mit den Protagonisten mitgefiebert, musste mal mit weinen aber auch mal mit lachen. Jamie Shaw hat es geschafft, einen richtig in ihre Welt zu entführen. Ich hatte beim lesen das Gefühl, als ob ich ein Teil dieser Geschichte wäre und alles live aus der ersten Reihe miterlebe.

Also ich kann die Reihen nur weiter empfehlen. Wer auf Rock Bands, Bad Boys, ein wenig Drama und die Große Liebe steht, der sollte sich diese Bücher auf keinen Fall entgehen lassen.

4 von 5
4 von 5

maya

Ein Kommentar zu „{Rezension} Rock my Body

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s