{Rezension} Ohne ein einziges Wort

info_Zeichenfläche 1

Ohne ein einziges Wort von Rosie Walsh

TITEL: Ohne ein einziges Wort
AUTOR: Rosie Walsh
VERLAG: Goldmann
SEITENANZAHL: 523
PREIS: 9.99€
ISBN: 978-3-442-48738-7
ERSCHEINUNGSDATUM: 14.05.2018

 

inhalt_Zeichenfläche 1Stell dir vor, du begegnest einem Mann, einem wundervollen Mann, und verbringst sieben Tage mit ihm. Am Ende dieser Woche bist du dir sicher: Das ist die große Liebe, und es geht ihm ganz genauso. Zweifellos. Dann muss er verreisen und verspricht dir, er meldet sich auf dem Weg zum Flughafen. Aber er ruft nicht an. Er meldet sich gar nicht mehr. Deine Freunde raten dir, ihn zu vergessen, doch du weißt, sie irren sich. Irgendetwas muss passiert sein, es muss einen Grund für sein Verschwinden geben. Und nun stell dir vor, du hast recht. Es gibt einen Grund, aber du kannst ihn nicht ändern. Denn der Grund bist du.

 

Cover_Zeichenfläche 1Das Cover ist einfach mega toll gestaltet. Es ist in blau und grün Tönen gehalten. Die Rosa Schrift sticht daher besonders heraus und gibt dem ganzen nochmal etwas kontrast. Der Titel, sowie einige Blumen auf dem Cover sind glänzend gedruckt und geben dem Cover nochmal etwas besonderes und ansprechendes.
schreibstil_Zeichenfläche 1Was ich von dem Schreibstil der Autorin halten soll, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Sie schreibt sehr ausführlich anschaulich. Leider finde ich ihren Stil nicht wirklich fesselnd und es fehlt etwas Spannung im Buch.
autor_Zeichenfläche 1Rosie Walsh ist Schriftstellerin und Fernsehproduzentin. »Ohne ein einziges Wort« ist der erste Roman, den sie unter ihrem eigenen Namen veröffentlicht, und wurde über Nacht in über 30 Länder verkauft. Wie ihre Hauptfigur wuchs Rosie inmitten der wunderschönen Hügel Gloucestershires auf, ist aber auch mit der Hektik der Großstadt vertraut. Sie kennt das Gefühl, jemanden kennenzulernen, mit dem man scheinbar seelenverwandt ist, nur um die nächsten zwei Wochen auf sein lebloses Telefon zu starren. Zum Glück hat sie inzwischen den Mann getroffen, der sich gemeldet hat, und lebt mit ihm und einem neugeborenen Baby in Bristol. Neben den vielen Stunden, die sie grübelnd und schreibend vor ihrem Computer verbringt, kocht sie (chaotisch, aber leidenschaftlich), liebt lange Spaziergänge, spielt Violine in einem Orchester, tanzt, liest viel und rollt ihre Yogamatte aus, so oft sie kann.

(Quelle und mehr hier)

meine meinung_Zeichenfläche 1Ich habe lange gebraucht und mich gezwungen weiter zu lesen, bis ich mich dazu entschieden habe das Buch abzubrechen. Leider hat für mich da etwas die Spannung gefehlt und das Thema hat mich schluss endlich auch nicht wirklich interessiert. Der Klappentext klang sehr viel versprechend, aber für mich wars dann leider doch nichts.
Auch weil ich mich überhaupt nicht mit den Protagonisten identifizieren konnte. Für mein Alter war das wohl eher nichts, weder die Charaktere noch die Geschichte an sich.

Daher kann ich das Buch für meine Altersgruppe (für Jugendliche) nicht weiterempfehlen.

bewertung_Zeichenfläche 1
2-von-5
2 von 5
maya_Zeichenfläche 1

Allgemein Rezension

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: